DER EICHENHAIN

Der Extremadura-Eichenhain

Das Gebiet ist als Weidefläche angelegt, auf der Stein- und Korkeichen wachsen, deren Früchte, die Eicheln, von den Schweinen geschätzt werden, und dem iberischen Eichelschinken seinen unbeschreiblichen und wunderbaren Geschmack verleihen.

Montesano hat sich in der Extremadura niedergelassen, weil sie als der optimale geografische Standort für die Gewinnung des besten Rohmaterials gilt und weil sie über hervorragende klimatische Bedingungen für die Produktion verfügt, da die Eichelhaine, auf denen eichelgefütterte Iberische Schweine in der Extremadura gefüttert werden, 45 % der nationalen Fläche und beinahe 60 % der Produktion eichelgefütterter Iberischer Schweine ausmachen. Außerdem ist die Region Jerez de los Caballeros aufgrund des Reichtums an Eichenhainen als Wiege des iberischen Schweins bekannt.

Die ideale Umgebung

Rund 400 Schweine genießen auf einem 850 Hektar großen Bauernhof in Jeréz de los Caballeros, Badajoz, Natur pur und riesige Freiflächen voller Weideland.

DER SCHWEINEHIRT

Engagement ein ganzes Leben lang

Eine Familientradition, die von Generation zu Generation weitergegeben wurde. Eine Leidenschaft, die vererbt wird. Eine Leidenschaft für das Land, für den Eichenhain, bei der das Iberische Schwein, der König des Eichenhains, im Mittelpunkt steht.